Was sagt die Schweißrauchklasse W3 aus?

Was sagt die Schweißrauchklasse W3 aus?

SchweißenSchweißrauchklasse W3 sagt aus, dass der Abscheidegrad der Schweißrauchabsaugung unter
Verwendung von hochlegierten Stahl getestet ist. Eine auf Gefahrenstoff geprüfte Schweißrauchabsaugung erfüllt die Anforderungen gemäß DIN EN ISO 15012-1 (2005).
Die Schweißrauchklasse W3 bestätigt, dass die Filteranlage alle giftigen Stoffe zu 99% aus der Luft filtert. Diese Zertifizierung gibt dem Anwender einer Schweißrauchabsaugungsanlage die Erlaubnis der Rezirkulation der gereinigten Luft auf Märkten wo es gesetzlich verankert ist. Geprüft werden die Filteranlagen vom zuständigen Institut für Arbeitsschutz (IFA). Grundsätzlich können Schweißrauchfilter drei verschiedenen W-Klassen zugeteilt werden. Die Klassen W1, W2 und W3 unterscheiden sich durch die Abscheidegrade der krebserregenden Giftstoffe, wobei die Klasse W1 den niedrigsten und die Klasse W3 den höchsten prozentuellen Abscheidegrad hat. Zudem ist die Materialwahl beim Schweißen zu beachten, da jede W-Klasse für unterschiedliche Werkstoffe geeignet ist.

Sie haben Fragen?

Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Tel: +43 (0) 7673 / 4467
office@holzer-ass.at