Formiertechnik

Formiertechnik

Die Formiertechnik beschäftigt sich mit dem Formieren – einem wirtschaftlichen und sauberen Verfahren zur Vermeidung von Anlauffarben für die Gewährleistung der Korrosionsbeständigkeit. Neben verschiedenen Formiersystemen bieten wir Ihnen hierfür auch das benötigte Verbrauchsmaterial für die Formiertechnik an.

Übersicht Formiertechnik

Sie benötigen ein Formiersystem?

Wir finden das ideale System für Ihre Anwendung!

Tel: +43 (0) 7673 / 4467
office@holzer-ass.at

Warum Formieren?

Neben der erwünschten Wirkung, nämlich dem Aufschmelzen des Materials, kann die Schweißwärme jedoch auch unerwünschte Wirkungen haben. Eine davon ist die Anlauffarbenbildung bei nichtrostenden Stahl (CrNi-Stahl). Anlauffarben sind ein Oxidationsprodukt und setzen die Korrosionsbeständigkeit des nichtrostenden Stahls ganz erheblich herab.

Schutz vor Oxidation an der Wurzelseite

Damit der nichtrostende Stahl seine Eigenschaft auch nach dem Schweißen behält, muss der Stahl während des Schweißens vor Oxidation geschützt werden. Schweißnahtseitig geschieht dies durch das Schweißschutzgas, auf der Wurzelseite sind zusätzliche Maßnahmen nötig.
Wird der für die Oxidation verantwortliche Luftsauerstoff durch ein weiteres Schutzgas verdrängt, spricht man von „Formieren“.

Gasauswahl

Zum Formieren können verschiedene Gase und Gasgemische eingesetzt werden. Die Gasauswahl richtet sich dabei hauptsächlich nach dem zu schützenden Werkstoff, aber auch nach anderen Kriterien.

Produktanfrage